Podiumsdiskussion, 18.02.2017, Dortmund _____________________________________________
Clubnacht, 18.02.2017, Dortmund
Diese Veranstaltung stellt sozialwissenschaftliche, d.h. in diesem Rahmen soziologische sowie kultur- und sozialanthropologische, Perspektivnahmen auf die Subkultur bzw. Szene elektronischer Tanzmusik öffentlich zur Diskussion; diese Podiumsdiskussion soll eine Art der Darstellungs- bzw. Kommunikationsform, eine Art der Bedeutungsgebung sozialwissenschaftlichen Forschens und Wissens erproben.
Zeit: Samstag, 18.02.2017, 15.30 bis 22.30 Uhr
Ort: Tanzcafé Oma Doris, Reinoldistraße 2-4, 44135 Dortmund
Clubnacht Oma Doris Tanzt x Bewegung

Mall Grab (1080p, Collect-Call, Unknown To The Unknown, Hot Haus Recs)
Jan Schulte (Themes For Great Cities, Aiwo rec., Fasaan Recordings, Edits Des Amateurs)
Clifford (Alaaf and Kickin', dublab.de)
ODT - Resident
Zeit: Samstag, 18.02.2017, ab 23.00 Uhr
Ort: Tanzcafé Oma Doris, Reinoldistraße 2-4, 44135 Dortmund

Facebookevent
PODIUMSDISKUSSION

Grußwort von Jonas Eickhoff
Grußwort des Instituts für Soziologie Münster
Prof. Dr. Stefan Selke: Erzählerische Wahrheit. Öffentliche Soziologie als Sampling-Kultur.
Diskussion
Pause
Timor Kaul: Electronic Body Music: Martialisches Übergangsgenre und popkulturelle Reinszenierung totalitär konnotierter Körperästhetiken.
PD Dr. Jochen Bonz: Subjekt-Auflösungen und Subjekt-Werdungen. Dynamiken des Selbst in der Techno Music Culture.
Diskussion
Pause
Dr. Malte Friedrich: Techno ist utopische Stadtmusik. Und warum niemand dies hört noch weiss.
Diskussion
Pause
Dr. Jan-Michael Kühn: Die post-traditionale Vergemeinschaftung zwischen Szene, Szenewirtschaft und Subkultur.
Christine Preiser: „Eingang machen“ – Türsteher und die Performanz der Grenze.
Diskussion
Umbau

Facebookevent
Die Podiumsdiskussion wird von Fabian Lasarzik moderiert sowie musikalisch gerahmt durch Florian Stöffelbauer, Simon Heidemann, Ron van de Kerkhof und Peter Marx.
Freunde: